Riesengebirgswanderung 2014

Von der Lausche zur Schneekoppe

Wanderung auf den Spuren der Vorfahren

Eine Wanderung von der Lausche zur Schneekoppe zu unternehmen ist sicher kein alltäglicher Wunsch. Was veranlasst ein in Moers am Niederrhein, bzw. in Münster in Westfalen geborenes Ehepaar zu dieser Unternehmung? Nun es ist relativ einfach: es war der Reiz, einmal auf den Spuren meiner Vorfahren zu gehen, die im Bezirk Friedland in Nordböhmen seit mindestens  dem Jahre 1530 beurkundet nachweisbar sind. Wir erwarteten einige schöne Tage in einer wunderbaren Landschaft und Entdeckungen einer uns nicht so geläufigen Region.

 

Unsere Planung war übersichtlich: Die Gipfel der Lausche im Zittauer Gebirge, des Jeschken (Ještěd), der Tafelfichte (Smrk) und der Schneekoppe (Schniekuppe, Riesenkoppe,  Sněžka,  Śnieżka,) waren die angepeilten Fixpunkte. Von  vornherein war auch beschlossene Sache, wir würden einen gewissen Umweg durch die wunderbare Landschaft des Wittigtales (Smědá) einbeziehen, um Haindorf (Hejnice), Raspenau (Raspenava) und dem Heimatort der Vorfahren meiner Familie  Heinersdorf a. d. Tafelfichte (Jindřichovice pod Smrkem) unterwegs einen Besuch abstatten zu können. Die Unterkünfte waren per Internet vorgebucht und die erforderlichen Wanderkarten lagen bereit, sogar eine alte Karte aus dem Jahre 1932 hatten wir uns besorgt, um auch die alten, fast vergessenen Wegbezeichnungen mitzubekommen. Zur Sicherheit war auch die Software des Garmin-Navigationsgerätes auf den neusten Stand gebracht.  . . .

                                                 weiter als PDF

 

[Willkommen] [Heimatbesuch] [Warum] [Familie] [Spuren] [Orte] [Reisen] [Italien 2007] [Schweden 2009] [Türkei 2010] [Ostpreussen 2010] [Alpenüberquerung 2012] [Riesengebirgswanderung 2014] [Tepl - Teplá] [Gästebuch] [Disclaimer]